lit.COLOGNE - das größte Literaturfestival Europas - vom 8. bis 19. März in Köln

lit.COLOGNE – das größte Literaturfestival Europas – vom 8. bis 19. März in Köln

Aaaaaaaaahhhhhhh! Schock! Panik! Trauer! Heute habe ich festgestellt, dass ich die lit.COLOGNE verpasse. Wir fliegen im März nach Südafrika; was habe ich mir nur dabei gedacht?!? Bin ich wirklich bereit, Literatur und Kultur gegen Elefanten und Löwen einzutauschen? Ok, ja bin ich.

Aber ich will euch hier wärmstens das größte Literaturfestival Europas ans Herz legen, das vom 8. bis 19. März in Köln stattfindet – für Jung und Alt. Unter anderem das WDR Funkhaus, der Stadtgarten, der Rudolfplatz, der Tanzbrunnen und sogar die MS RheinEnergie werden zu Literaturstätten. Mit großartigen Autoren, Künstlern, Schauspielern und Moderatoren, deren Lesungen, Diskussionen, Kabarett- oder Theaterinszenierungen ich mir nur zu gern angesehen hätte. Schaut doch einfach mal in den 46-seitigen Programmflyer und lasst euch überwältigen: Frank Schätzing, Götz Alsmann, Iris Berben, Martin Walser, Nobelpreisträger Alvin E. Roth, Thees Uhlmann, Campino, Donna Leon, Bettina Böttinger, Annette Frier, Juli Zeh, Orhan Pamuk, Bastian Pastewka & Chris Geletneky, James Rhodes, Kurt Krömer, Helge Schneider, Katrin Bauerfeind, Joachim Meyerhoff, Elke Heidenreich, Christoph Maria Herbst, Ralf Rangnick, Peter Lohmeyer, David Mitchell & Katja Riemann und so viele mehr geben sich hier ein Stelldichein, dass einem ganz schwindelig wird. Da findet sich für jede Leseratte das passende Event.

Und auch für kleine Leseratten ist gesorgt: Ein spezielles (nochmal 42 Seiten umfassendes) Programm für Kinder bietet die lit.kid.cologne – mit Anke Engelke, Tom Bartels, Kerstin Gier, Steven Gätjen, Maite Kelly, Cordula Stratmann, Henning Krautmacher und vielen vielen vielen mehr.

Hochkarätig besetzt ist auch die Benefiz-Abendveranstaltung “Auch ihr seid jetzt Deutschland! Die Flüchtlinge und die Kraft der Sprache” in der LANXESS arena, deren Einnahmen in die Til Schweiger Foundation fließen, die damit vor allem Sprachkurse für geflüchtete Kinder und Erwachsene in Köln und der Region fördert. Prominente Autoren, Schauspieler und Musiker lesen Texte zu Flucht, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, unter anderem von Bertold Brecht, Kurt Tucholsky, Alfred Döblin, Heinrich und Thomas Mann und Anna Seghers sowie aus aktuellen Werken deutscher, syrischer und irakischer Schriftsteller. Musikalisch wird der Benefizabend von Cro, Thomas D. & Band, Nina Hagen und anderen Künstlern begleitet.

Ich bin untröstlich, dass ich nicht beim Literaturfestival dabei sein kann . Ist wahrscheinlich aber besser so. Ich hätte mich ohnehin nicht entscheiden können .

Infos, Programm und Online-Tickets findet ihr auf der Homepage der lit.COLOGNE

Nähere Infos auch auf der Facebookseite der lit.COLOGNE