Über meine Rezensionen

Auf Tausend Leben bespreche ich überwiegend Bücher, die ich mir selbst gekauft habe. Dabei lese ich mich quer durch die Genres. Gesellschaftsromane, Klassiker, Krimis und Thriller, Liebesgeschichten, Komödien, historische Literatur, ab und zu auch mal eine Fantasy-Geschichte, Abenteuerromane oder auch Biografien. Da ich außerdem Mutter eines 5-jährigen Sohnes bin, kommen auch Kinderbücher sowie der eine oder andere Ratgeber hinzu.

Das ist auch gerade das Besondere an diesem Blog. Ich lese gerne Klassiker und am allerliebsten zeitgenössische Literatur, tauche aber auch gerne mal ab in die reine Unterhaltungslektüre – die eben genau das tut: sie unterhält mich. Ihr findet hier also sowohl Anspruchsvolleres als auch Mainstream. Für eine Orientierung vergebe ich den Büchern ein Leselevel, das meine subjektive Leseempfindung widerspiegelt. Bitte beachten: dies ist keine Einordnung meinerseits, ob es sich um Trivialliteratur, Unterhaltungsliteratur oder Hochliteratur handelt. Zum einen scheiden sich an diesen Begriffen und den Abgrenzungen zueinander die Geister, zum anderen gibt es meiner Ansicht nach ein ganz großes Spektrum zwischen den beiden Extremen Groschenroman und Klassiker. Es kann sein, dass ich einen Klassiker lese und ihn in die Kategorie mittel einordne, ganz einfach weil er sich toll lesen lässt. Das soll dann nicht die literarische Leistung abwerten. Meine Einordnung bezieht sich auf den Schwierigkeitsgrad des Buches nach meinem subjektiven Empfinden.

Leicht: Leichte Unterhaltungslektüre zum weg schmökern
Mittel: Zeitgenössische Literatur und Klassiker, die sich kritisch mit einem Thema auseinandersetzen und zum Nachdenken anregen, sich aber unterhaltsam und flüssig lesen lassen.
Schwer: Anspruchsvolle Literatur und Klassiker, die den Leser fordern, über die man intensiv nachdenken und durch die man sich oftmals auch kämpfen muss.

Ich freue mich selbstverständlich über die Zusendung von Rezensionsexemplaren, möchte aber vorab klarstellen, dass ich nur Bücher rezensiere, die zu mir und meinem Blog passen. Ich lasse mich in meiner Rezension nicht davon leiten, ob ein Buch aus dem Buchladen oder durch einen Verlag zu mir gefunden hat. Wenn ich ein Buch liebe, werde ich es in die Welt hinaus schreien. Wenn ich es hasse, dann auch. Oft wird meine Meinung wahrscheinlich irgendwo in der Mitte dieser beiden Extreme liegen.

Da ich eine Verfechterin des Buchladens um die Ecke bin, sehe ich auf meinen Seiten von Affiliate-Marketing ab. Ihr werdet daher keine direkten Links zu Amazon oder großen Buchhandelsketten finden. Dafür könnt ihr aber sehr gerne eure Bücher beim Buchhändler meines Vertrauens, der Buchhandlung Till Eulenspiegel in Hoffnungsthal, bestellen. Die Links findet ihr in der jeweiligen Rezension. Geld bekomme ich dafür nicht, nur ein gutes Gewissen . Wenn ihr die Gratis-Expresslieferung nutzt, sind die Bücher am nächsten Tag in der Buchhandlung abholbereit oder in 1-2 Tagen auf dem Postwege bei euch. Bestellungen bis 14 Uhr werden noch am gleichen Tag an die Post übergeben und sind in der Regel schon am nächsten Werktag da. Ab 20 Euro ist die Lieferung versandkostenfrei.

Meine Mission: Boykottiert Amazon & Co und rettet den Buch- und Einzelhandel. Damit unsere wunderschönen Buchläden und die Vielfalt des Einzelhandels erhalten bleiben.